• 0171 8305914
  • kontakt@vegannette.de

Eier ersetzen

Du wirst staunen, wie viele Möglichkeiten es gibt, Eier im Rezept zu ersetzen! Lies‘ mal…

Reife Banane

½ zerdrückte, reife Banane ersetzt ein Ei und ist somit eine ganz einfache Alternative. Sie eignet sich gut für Kuchen, denn die Banane schmeckt man hinterher evtl. etwas durch.

Apfelmus

Apfelmus passt sehr gut bei Muffins und feuchtem Teig. Der Apfelgeschmack verliert sich beim Backen fast vollständig. 75 g Apfelmus entsprechen einem Ei. Man kann sich z.B. kleine (Baby-) Gläschen Apfelmus in die Ecke stellen. Die sind lange haltbar und so immer am Start.

Leinsamen

Leinsamen sind gut bei Vollkorngebäck. Zwei Esslöffel gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermischen und etwas quellen lassen. Diese Menge ersetzt ein Ei.

Seidentofu

60 g pürierter Seidentofu ersetzt ein Ei und kann sowohl für herzhafte als auch für süße Speisen verwendet werden.

Tomatenmark

Für pflanzliche Burger eignet sich Tomatenmark als natürliches Bindemittel. Etwa ein Esslöffel ersetzt ein Ei.

Stärke-/Sojamehl

Stärke- oder Sojamehl mit etwas Wasser angerührt, eignet sich für Gebäck und Kuchen. Achtung: Sojamehl kann einen charakteristischen Nachgeschmack haben, Stärke ist neutral. Ein Esslöffel Mehl ersetzt ein Ei.

Ei-Ersatzpulver

Ei-Ersatzpulver kann man fertig in Reformhäusern, Bioläden und gut sortierten Supermärkten kaufen. Ich benutze diese nicht, weil es genug „natürliche“ Varianten gibt.

 

zurück

Home